Corona-Ampel für den

7-Tage-Inzidenzwert
35 
50 
Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)

Lehrgang „Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen“

k 2805 401.06.2022

An diesem Wochenende ging es für einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hötensleben hoch hinaus.
Am Freitag und Samstag trafen sich mehrere Feuerwehrangehörige der Oberen Aller und Westlichen Börde in Hötensleben um am Lehrgang, „Arbeiten in absturzgefährdeten Bereichen“ teilzunehmen.


 Begonnen wurde am Freitag mit der Knoten- und Gerätekunde. Infolge dessen wurden die Gurtsysteme angelegt und erste Hangversuche an der Drehleiter der Feuerwehr Eilsleben-Ummendorf durchgeführt.

Am Samstag trafen sich alle Beteiligten Feuerwehren auf dem Gelände der Firma Rautenschlein Landhandel GmbH. Die dortigen Siloanlagen boten ideale Möglichkeiten um horizontale und vertikale Aufstiege zu üben.

Auch auf einem Gebäude, welches aktuell abgerissen wird, boten die Dachflächen gute Ausbildungsmöglichkeiten.

 Am Lehrgang nahmen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Hötensleben, Völpke/Badeleben, Eilsleben/Ummendorf, Wulferstedt und Ausleben teil.

  • k-2805_1
  • k-2805_2
  • k-2805_3
  • k-2805_4
  • k-2805_5
  • k-2805_6
  • k-2805_7

Text/Fotos: Marcel Nienstedt

 

wichtige Ankündigungen 

Anfragen zu den Notfallausbildungskoffern, Rauchübungshaus und dem Menschenkicker bitte an die Geschäftsführung des Feuerwehrverbandes Börde e. V. richten.

Gema Pauschalvertrag 2022 auf der Downloadseite eingestellt!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.