Gewitterfront über Oschersleben

1808 2120.08.2020

 Eine Gewitterfront mit Starkregen entlud sich am Dienstagnachmittag über Oschersleben und deren Ortsteile. Kurz vor 16.00 Uhr wurden die ersten Feuerwehren alarmiert.



In Oschersleben liefen Keller voll, Straßen und Grundstücke wurde überflutet. In der Anderslebenerstraße stand eine Werkstatt samt Sozialtrakt unter Wasser. Dieser Einsatz dauerte mehrere Stunden. Zur Unterstützung kam hier die Hordorfer Feuerwehr zum Einsatz.

Auch in Neindorf musste die Feuerwehr Keller leerpumpen. Die örtliche Wehr bekam Unterstützung von der Altbrandslebener Wehr.

Besonders hart getroffen hat es den Ortsteil Beckendorf. Eine Schlammlawine rollt durch weite Teile der Ortslage. Viele Grundstücke und Keller wurden überflutet. Autos wurden mitgerissen und beschädigt, sowie viele Gehwege regelrecht weggespült. Hier kamen die Feuerwehren aus Beckendorf, Hornhausen, Neindorf, Schermcke und Oschersleben zum Einsatz. Der stellv.Stadtwehrleiter Carsten Loof übernahm die Einsatzleitung in Beckendorf. Erst am Abend entspannte sich die Lage. Die Schadenshöhe ist noch nicht beziffert.

Text/Fotos: Andreas Ehrhardt/ Feuerwehr


  • 1808_1
  • 1808_10
  • 1808_11
  • 1808_12
  • 1808_13
  • 1808_14
  • 1808_15
  • 1808_16
  • 1808_17
  • 1808_18
  • 1808_19
  • 1808_2
  • 1808_20
  • 1808_21
  • 1808_22
  • 1808_23
  • 1808_24
  • 1808_25
  • 1808_26
  • 1808_27
  • 1808_28
  • 1808_3
  • 1808_4
  • 1808_5
  • 1808_6
  • 1808_7
  • 1808_8
  • 1808_9

 

wichtige Ankündigungen 

Anfragen zu den Notfallausbildungskoffern, Rauchübungshaus und dem Menschenkicker bitte an die Geschäftsführung des Feuerwehrverbandes Börde e.V. richten.

Neuer GEMA-Vertrag für das Jahr 2019-20 im Downloadbereich veröffentlicht. 

 

Veranstaltungs-Termine

Bleibt gesund!