Einsätze für die FF Wanzleben

Mrz 2019 211.03.2019

Das ungemütliche Wetter und der teils heftige Wind sorgten im Landkreis Börde für einige Sturmschäden in der vergangenen Woche. Sturmtief „Bennet“, das am Montag über den Landkreis hinwegzog bescherte der 


Feuerwehr Wanzleben gleich zwei Hilfeleistungseinsätze durch umgestürzte Bäume, die auf der Straße lagen. Um 16:23 Uhr ging am Montagnachmittag die erste Alarmierung ein: Auf der B246a zwischen Wanzleben und Altenweddingen, in Höhe der Ortslage Blumenberg, lag ein Baum auf der Straße. Elf Kameraden rückten mit dem LF 20-KatS und dem Rüstwagen zur Baumbeseitigung aus. Auf der Rückfahrt von diesem Einsatz zum Gerätehaus meldete die Leitstelle um 16:47 Uhr, dass auf der gleichen Strecke ein weiterer Baum abgeknickt sei. Somit wurde die Strecke von beiden Fahrzeugen erneut abgefahren, und ein weiterer Baum, der abgeknickt war und auf die Fahrbahn ragte, beseitigt. Den nächsten wetterbedingten Einsatz verschaffte der FF Wanzleben Sturm „Dragi“, am Samstagnachmittag. Um 15:46 Uhr heulten die Sirenen, denn es war Gefahr in Verzug: Ein Baum geriet in Schieflage und drohte auf eine Straße zu stürzen. Mit zwölf Kameraden besetzt rückten das LF 20-KatS und der Rüstwagen in die Straße „Zur Röthe“ aus. Die Straße wurde gegen den fließenden Verkehr abgesichert, sodass der schräg stehende Baum mittels Motorkettensäge abgetragen und somit die Gefahr beseitigt werden konnte.“

Text/Fotos: Nicole Vogel / Hagen Uhlenhaut

  • Mrz_2019_1
  • Mrz_2019_2
  • Mrz_2019_3
  • Mrz_2019_4
  • Mrz_2019_5



 

wichtige Ankündigungen 
Neuer GEMA-Vertrag für das Jahr 2019-20 im Downloadbereich veröffentlicht.